Wir möchten dir zeigen wie du mit Hilfe einer selbstgebastelten Geldbörse das Geldverständnis bei deinem Kind schulen kannst!

Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren sind bereits kognitiv in der Lage, Münzen und Banknoten zu identifizieren. Auch der Wert des Geldes kann festgestellt werden.

Voraussetzung dazu ist jedoch, dass dein Kind hinsichtlich dessen auch die Möglichkeit hat, seine Fähigkeiten zu entfalten.

Die selbstgebastelte Geldbörse ist dazu eine gute Möglichkeit. Da Lernen immer ein aktiver Prozess ist, der mit Emotionen verbunden ist, wird hier das Geldverständnis spielerisch und mit Freude geschult. Die Geldbörse mit allen Münzen und Banknoten soll als Spickzettel dienen.

Sehr effektiv kann das Verständnis für Geld mit dieser Geldbörse und unserem kostenlosen Spiel erlernt werden. Hier dreht sich alles um den Wert des Geldes.

Bastelanleitung für die Geldbörse

Geldbörse als Spickzettel für Kinder

Für die Geldbörse benötigst du nicht sonderlich viel.

  1. Braunes Bastelpapier
  2. Filzstifte
  3. Ausgedruckte Münzen und Banknoten deiner Währung.

Letzteres kannst du bei uns für den Euro kostenlos downloaden:

Einfach die Vorlagen ausdrucken, in gleich große Teile schneiden und auf den Karton kleben. Zum Schluss die Geldbörse nur noch falten und individuell verzieren. Fertig!

Hast du die selbstgebastelte Geldbörse schon mit deinem Kind ausprobiert? Schreib uns deine Erfahrungen gerne in die Kommentare!