Wie du dein Budget für sinnvolle Weihnachtsgeschenke festlegst! + kostenlosen Planer

Lesezeit ca: 2 Minuten

Eltern geben viel zu viel für Weihnachtsgeschenke aus. 2018 lag der Durchschnittswert für Weihnachtsgeschenke bei 282 Euro. Kein Wunder, denn besonders beliebt waren Elektronikartikel. 

Zum Vergleich zeigte eine repräsentative Umfrage aus dem Jahr 2014 von der Research & Consulting GmbH folgendes: Pro Kind landen durchschnittlich 129 Euro an Geschenken unter dem Baum. Das meiste davon in Form von Spielzeug. Außerdem wurde herausgefunden: Je älter das Kind, desto höher der ausgegebene Betrag. 

Erziehungsexperten sind sich jedoch einig: Weihnachten sei kein Konsumfest und 30 bis 90 Euro reichen vollkommen für ein Geschenk aus. Wichtig sei es, kleine Geschenke zu machen, die wirklich Freude bereiten. 

Verschiedene Geschenkideen für Kinder

Nachfolgend wollen wir dir eine kleine Liste aufzählen, nach welchen Kategorien du für dein Kind auf Geschenkejagd gehen kannst. Natürlich muss nicht hinter jedem Punkt ein Geschenk stehen! 😉 Such dir einfach etwas passendes heraus. 

  1. Etwas, dass dein Kind unbedingt will
  2. Etwas, dass dein Kind braucht: Klamotten, Sportausrüstung, Rucksack?
  3. Etwas zum Lesen: Buch oder Magazineabo? 
  4. Eine Aktivität für dein Kind: Kinogutschein, Konzertticket, Museumbesuch?
  5. Etwas für die Familie: Brettspiel, Film?

Nehmen wir einmal an, dass dein Kind großer Star Wars Fan ist und sich unbedingt ein passendes Legoset wünscht. Da dieses Jahr ein neuer Film dazu rauskommt, kannst du gleich zwei Punkte verbinden: 

  • Wunschgeschenk: Legoset (29,99 Euro)
  • Aktivität: Kinobesuch (15 Euro mit Popcorn)

Da du gemerkt hast, dass sich dein Kind momentan auch sehr für Dinosaurier interessiert, kaufst du noch ein passendes Buch: 

  • Buch: Dinosaurier (9,99 Euro)

Und prompt hast du drei Geschenke für 54,98 Euro/Kind, die mehrere individuelle Bereiche abdecken. 

Da du sicherlich auch gerne Zeit mit deiner Familie verbringst, kannst du bspw. zusätzlich noch ein Brettspiel kaufen:

  • Familienzeit: Brettspiel für die Familie (19,99 Euro)

Da es sicherlich auch dir Spaß macht, kann man dieses Geschenk auch als ein „Geschenk an sich“ werten und sollte so nicht für das Budget für Kinder dazuzählen. 

Budget Planung für die ganze Familie 

Angenommen du hast dir mit deinem Mann vorab ein Budget von insgesamt 400 Euro gesetzt, kannst du dir das Geld pro Kopf und Summe einteilen und mit den Kategorien und Preisen spielen: 

  • Partnergeschenk: 50 Euro
  • Kind 1: 60 Euro
  • Kind 2: 60 Euro
  • Eltern: 50 Euro
  • Schwester 1x: 30 Euro
  • Bruder 2x: 60 Euro
  • Großeltern: 50 Euro 

Insgesamt: 360 Euro 

Bleibt also noch ein Spielraum von 40 Euro für solche besonderen Geschenke wie das Brettspiel oder sonstige Preisunterschiede. 

Kurz zusammengefasst haben wir 2 Tipps für dich:

  1. Familienbudget für Weihnachtsgeschenke vorab festlegen und mit den anderen kommunizieren 
  2. Sich für ein oder zwei Geschenkideen festlegen 

Um dir das Planen einfacher zu machen, haben wir eine kostenlosen Weihnachtsbudgetplaner für dich zum Download: 

Wir hoffen, wir konnten dir mit unseren Tipps weiterhelfen. Planst du dein Weihnachtsgeschenkebudget? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.