Gemeinsam zu einem selbstbewussten und reflektieren Geldumgang!

Wer ich bin?

Hallo zusammen! Mein Name ist Jasmin Höcherl. Ich bin gelernte Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Sozialpädagogin im Bereich Kinder-/ Jugendhilfe und Mama! 

Richtig, nicht gerade ein stringenter Lebenslauf. Das war auch gut so, denn so habe ich viele Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsfelder bekommen und Erfahrungen mit vielen Menschen sammeln dürfen. 

Was ich mit Finanzen am Hut habe? 

Eine ganze Menge! Genau wie du zahle ich jeden Monat meine Rechnungen! Geld ist unser täglicher Begleiter und wir können selbst entscheiden, ob es ein positiver oder negativer sein soll! 

Zugegeben, ich konnte bis Mitte 20 rein gar nichts mit Geld anfangen. Das Gehalt landete am Konto und war dann Mitte des Monats wieder weg. Schlimmer noch! Da meine Ausbildung nicht gerade toll war, habe ich über meine Verhältnisse gelebt. Konsum war für mich ein Trostpflaster. Da die Glücksgefühle nur kurzweiliger Natur waren, verzeichnete mein Konto oft rote Zahlen – ups! Erst durch meinen damaligen Freund und heutigen Mann bin ich im Studium – ja nach der Ausbildung entschied ich mich, mein Fachabi nachzuholen und ein Studium zu starten – auf Aktien und Geldanlagen aufmerksam geworden. Anfangs habe ich mich lustig gemacht und irgendwann war ich begeistert. Heute bin ich selbst Privatanlegerin und obwohl ich keine Millionen verdiene, kann ich stolz behaupten, dass die roten Zahlen schon lange Geschichte sind! 

Warum nun Finanzkidz?

Das (Finanz)Wissen und Mindset, das wir uns im Erwachsenenalter schwer neu aneignen müssen, kann man bereits Kindern spielerisch mit Freude und Begeisterung vermitteln! Schon im zarten Kindergartenalter kann ein Grundstein für einen selbstbewussten und reflektieren Umgang mit Geld gelegt werden! 

In meiner Schwangerschaft habe ich mich gefragt, was ich meinem Kind später mit auf dem Weg geben möchte. Neben Selbstverständlichkeiten wie Gesundheit, diversen Werten und Selbstbewusstsein, ist mir das Thema “Money Mindset” eingefallen. Also eine gesunde Einstellung zum Thema Geld. Wie jeder Elternteil, wünsche ich mir nur das beste für mein Kind! Geld gehört dazu und soll bei ihm nicht erst dann Thema sein, wenn er keines mehr hat! 

Erzähl uns deine Geschichte!

Support

info@finanzkidz.de

Werde Teil von Finanzkidz